Trennlinie

Edda Messer (Fiddle, Mandoline, Vocals)

Edda nahm das erste Mal im Alter von 9 Jahren die Geige in die Hand. Nachdem sie eigentlich zuerst Cello lernen wollte, aber an der Musikschule die Warteliste zu lang war, begnügte sie sich solange mit der alten Geige ihrer Tante, fand Spaß daran und blieb dabei.

Neben klassischem Unterricht wirkte Edda in Schulorchester, Orchester und später einige Jahre in einem Kammermusikensemble mit. Zu dieser Zeit kam auch immer mehr die Mandoline als Zweitinstrument zum Einsatz.

Ihre Begeisterung für die Grüne Insel wurde auf einem Irland-Urlaub 1992 entfacht, bei dem sie auch erste Kontakte zur irischen Musik hatte. Vom "Folk-Virus" infiziert wurde sie allerdings erst ein paar Jahre später, nachdem sie mehrere Irish Sessions besucht hatte und schließlich 2004 bei der Braunschweiger Band whirli gig als Fiddle einstieg.

Seitdem hat Edda an diversen Workshops (u.a. bei Gerry O`Connor, Fidelma O`Brien, Síle Boylan und Donal Campbell) teilgenommen und aus dem Einfluss verschiedener Stilrichtungen ihren eigenen Stil entwickelt.

Nach der Auflösung von whirli gig spielt Edda seit Anfang 2009 bei Northbound Fiddle und Mandoline und trägt so als weiteres Melodieinstrument zu noch mehr "irischem Sound" und Variationsmöglichkeiten bei.

Ralf Hauer
(Vocals, Guitars)
Astrid Heldmaier
(Bodhrán, Whistles, Vocals)
Reiner Köhler
(Banjo, Flute, Bouzouki)